18. Oktober 2012

Der Winter naht

.... weshalb ich einen neuen Pullover benötigte, der ein bißchen Farbe in die trüben Herbsttage bringt.

Inspiriert von einem Pulli aus dem Hause Boden habe ich mich an die aus dem letzten Skiurlaub mitgebrachte Wolle der Firma Moessmer erinnert und diese verstrickt.
Moessmer produziert unter anderem auch für Prada und Dolce&Gabbana, deshalb schien die Wolle für meine verwöhnte Haut genau das richtige zu sein, zumal die 1-kg-Kone reine Schurwolle lediglich 21,- EUR gekostet hat.
Daran konnte ich auf dem Christkindlmarkt in Bruneck einfach nicht vorbei gehen...



Während der unzähligen  Runden des Raglanpullovers wurde ich auf´s prächtigste  unterhalten von George R.R. Martins "Lied von Eis und Feuer" - eine Geschichte, die so unglaublich packend und spannend erzählt ist, dass die Zeit im Fluge zu vergehen scheint.
Das Buch hat echtes Suchpotential.


Anleitung: aus den Fingern gesogen, siehe Ravelry
Verbrauch Wolle: 500 gr
Nadelstärke: 3 und 3,5


Kommentare:

ElfenFilz hat gesagt…

Hier etwas für Dich ;)))

Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest,
ein paar Tage Gemütlichkeit mit viel Zeit zum Ausruhen und Genießen,
zum Kräfte sammeln für ein neues Jahr.

Ein Jahr ohne Seelenschmerzen und ohne Kopfweh,
ein Jahr ohne Sorgen,
mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein,
und nur so viel Streß, wie Ihr vertragt, um gesund zu bleiben,
mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie nötig, um 365 Tage lang rundum
glücklich zu sein.

Ganz Liebe Grüße Gabi

thecoyote hat gesagt…

Perlööö, der Winter ist fast wieder vorbei. :)

Caro hat gesagt…

Ich finde es total klasse, sich einen Pullover selbst zu stricken! Hast du ein Strickmuster dafür gehabt? Wie viel Wolle braucht man ca. für eine solchen Pullover?, und wie viel Zeit zum Stricken? Liebe Grüße!