15. November 2011

Neues aus Neuseeland

Zwischendurch habe ich auch mal wieder zwei richtige Bücher gelesen. Solche mit raschelndem Papier und schwerem Rücken.

Allerdings kann ich von den beiden nur den Erstling beruhigt empfehlen:

Das Gold der Maori

In diesem Buch geht es um Neuseeland zu Zeiten des Goldrausches und natürlich wieder um starke Frauen vor einer beeindruckenden Kulisse. Die 752 Seiten habe ich innerhalb von zwei Tagen in mich aufgesogen.

Auf den Nachfolgeband "Im Schatten des Kauribaumes" habe ich lange gewartet und war umso enttäuschter. Sagen wir mal so: Es hat Lääääääängen! Viele! Ich habe ganze Kapitel nur kurz angeschnuppert und danach komplett überschlagen, denn entweder lese ich ein Geschichtsbuch oder einen Roman.
Der Kauribaum setzt sich aber lieber über mehrere Kapitel mit der Geschichte der Maori und deren Glauben auseinander, was mir in diesem Fall deutlich zu langatmig war.
Kann man sich sparen.

Kommentare:

Nictom hat gesagt…

Also, wenn du eins-A Infos von Neuseeland brauchst, komm doch mal vorbei auf ne Runde Bilder schauen vorbei :-D
Ansonsten gibts hier noch jede Menge neue Dinge zu sehen, sogar Live ;-)Neben das Tobi und mir, natürlich noch Haus und unser Engelchen Klara!

Also, bis die Tage mal ;-)
LG
Nictom

Perle hat gesagt…

Hihihi...
Wir wollten evtl. auch noch "Wintercamping" ausprobieren...
Allerdings erst im neuen Jahr. Bis dahin: Perle und Inox ausgebucht bis unters Dach.
Ich hoffe, bei Euch geht es ein wenig geruhsamer zu.