19. Juli 2011

Verkehrsplanung für den Popo

Seit neuestem muss ich nun regelmäßig diesen fiesen Ort kreuzen, den wir Mindener boshaft "Birne" schimpfen. Eigentlich kenne ich auch keinen Mindener und jemanden, der dieses Ding jemals befahren hat, der nicht darüber schimpft.

Die ganze Motzerei ist auch nicht unbegründet, denn unsere Birne sieht so aus:


Bildquelle: maps.google

Nun muss ich arme Maid jedesmal, weil ich aus Porta kommend in Richtung Zentrum fahre, direkt bei der Einfahrt in den vermeintlichen Kreisel auf die innerste Spur fahren, weil es mich ansonsten Richtung Bad Oeynhausen verschlägt, welches sich in entgegengesetzter Richtung befindet.
Bei der Einfahrt muss ich darauf achten, dass

a) die Leute, die aus Bremen kommen, gerade eine Rotphase haben und
b) die Leute, die von Lübbecke aus nach Bad Oeynhausen wollen, nicht zufällig auch gerade einfahren,

denn dann wird es knapp.

Sobald ich auf der innersten Spur bin, kann ich eigentlich schon gleich wieder den Blinker rechts setzen und die Augen auf den Rück- und Seitenspiegel bannen, denn dann muss ich sofort auf die äußerst rechte Spur des Kreiselungetüms gelangen, um in Richtung Zentrum abfahren zu können, und zwar nachdem ich die beiden aus Bad Oeynhausen eintrudelnden Spuren glücklich gekreuzt habe, ohne mit jemanden zu kollidieren, der womöglich vor der nächsten Ampel in Richtung Bremen in die Eisen gegangen ist.

Ein ganz besonderes Vergnügen macht die Birne vor allem zur Feierabendzeit. Da kann es einem schon passieren, dass man erst einmal gefühlte 20 Minuten auf der Portastraße wartet, ehe man überhaupt an die Kreuzung heran kommt.

Es gibt echt so Tage, an denen ich mir wünsche, dass der zuständige Verkehrsplaner in der Mitte stehen und sich dieses planerische Elend mal in natura anschauen muss.

Für die "Auswärtigen" muss diese Kreuzung allerdings noch viel schlimmer sein, denn bei aller Kreuzerei müssen die auch noch auf die Schilder schauen und prompt die Spuren wechseln.
Das hat dann was von "Autoballett*hmpf*

Kommentare:

Inox hat gesagt…

Du hast vergessen zu erwähnen, dass die Autos, die von Bad Oeynhausen nach Lübbecke wollen, in dem Bereich die 2 Spuren nach links überqueren müssen, in dem du versuchst die 3. Spur auf der rechten Seite zu erreichen. Mischen...
Außerdem besteht die Gefahr von einem Fahrzeug aus Richtung Bad Oeynhausen kommend, in die Innenleitplanke gedrückt zu werden, weil sie die Kurve am Ende der Ausbaustrecke nicht rechtzeitig kriegen. Alle 2-3 Wochen steht die jedenfalls 3m nach innen :(

Ringeldings hat gesagt…

also iiiiich, liebste Perle, also ich komme aus Richtung Portastraße auf die Birne allenfalls Sonntag morgens vor 11 Uhr (dann zum Drachenboot), um diese Zeit ist alles frei, sonst grundsätzlich NIEMALS !!!

zu allen anderen Zeiten bietet es sich echt an, den (kurzen) Umweg in Kauf zu nehmen entweder durch den Tunnel oder über Edeka,B65n, Trogstrecke (dann ist man immer bevorrechtigt an der Birne)

Aber wir Barkhausener dürfen ja gar nicht meckern !!!
dieses Konzept gehört doch unbedingt zur Verkehrsberuhigung der Portastraße DAZU, die WIR so dringend haben wollten ...

tststs ...*grins*
Liebe Grüße - Anke

thecoyote hat gesagt…

Ihr seid seltsam. Ich sag nut "Unterfahrschutz an der Kurveninnenseite".

Nictom hat gesagt…

Kein Wunder, dass du dich nicht aufd Zweirad wagst... eure Gegend ist wirklich gefährlich.

Gute Fahrt wünscht Nictom

muckie hat gesagt…

Bin auch gerade perplex, wohlgemerkt, als in Minden wohnent, dass du nicht die Ausweichwege, zur Not auch quer durchs dorf Böhlhorst nimmst um dich dann auf die Lübbecker Str zu begeben, von der du direkt zur Stadt unter der Birne durchkommst... Im übrigen, wenn du was in der oberen Stadt zu erledigen hast, sprich Martinikirchhof oder Hagemeyer, ist man auf der Ringstraße irrwitzigerweise schneller ^^
selbst getestet...
lg

Andreas hat gesagt…

Nun gut, ich befahre die Birne nicht jeden Tag - nur eine Handvoll Mal im Jahr. Trotzdem ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen, dass ich da auf so einem gefährlichen Unikum unterwegs bin :-o Mich hat das Ding noch nie gestört. Muss ich mal drauf achten ... wahrscheinlich wird es genau dann gefährlich ;-)