10. Dezember 2010

Zeitreisen

Heute haben wir mal ferngesehen.
Kommt nicht oft vor, manchmal eben doch.

Gezappt und gezappt und weil wie immer nichts Interssantes kam, bin ich doch tatsächlich bei den Hit-Giganten hängen geblieben.
Thema des Tages: Die größten Herzschmerzlieder. Au-ha!

Was haben wir wieder gelacht. Die "Lady in Red" ist es definitiv nicht.
Für Take That wollte ich mich noch nie umbringen, genauso wenig für die Backstreet Boys, die riesige Hits eingefahren haben.

Wirklich auf die Zeitreise geschickt haben mich aber in der Tat die Plätze 1 und 2 des heutigen Abends.

Platz 2 - die unvergleichliche Sinead O`Connor mit ihrer engelsgleichen Stimme, die sich mit "Nothing compares 2 you" das beste Lied, das Prince jemals geschrieben hat, die Seele aus dem Leib singt.
Gott, was fand ich diese Frau früher schön mit ihren Rehaugen, der androgynen Figur, den selbstbewusst rasierten Haaren, die den unbeschreiblich schön geformten Schädel nur noch perfekter erscheinen ließen.
Heute hat sie vielleicht 15 Kilo zugenommen, die Haare sind 5 cm länger, die Stimme ist noch immer der Hammer.

Platz 1 - Culture Club mit "Do you really want to hurt me" und *schwupps* ist Frau Perle wieder blutjung, trägt in Gedanken die damals unvermeidlich Vanilia-Karotten-Jeans mit Krempeltrick zu Adidas Allstars und Powerwelle.

Hach, wie schön....
Ich schwimme jetzt noch ein wenig durch den Youtuber Jungbrunnen.

****

Nachtrag für den weltbesten Inox und die, die sonst noch dabei waren.

Kommentare:

Inox hat gesagt…

1990 Berlin. The Wall. Auf dem ehemalige Todesstreifen, dem Potsdamer Platz, wurde die Bühne errichtet und 200000 Karten verkauft.
Aus Sicherheitsgründen wurden nachmittags alle Tore geöffnet und ich habe mit ca. 300000 anderen dieses Konzert erlebt. Dieses Wochenende war in jeder Beziehung unvergesslich. Wir sind in meinem ersten alten T2 VW-Bus nach Berlin gefahren. Es war Juli, sonnig und sehr heiß. Die Show war gigantisch.
Ich schau mir jetzt erst mal die anderen Teile an und genieße meine Gänsehaut ;)

dicke, alte Frau hat gesagt…

Liebe Perle, so ging es mir auch, das sind so schöne Erinnerungen.
Ich hatte in der AIDS-Hilfe angefangen und ging 1991 nach Köln. Es war eine sehr bedeutende Phase, obwohl ich damals schon 35 Jahre alt war. Supergeile Zeit.
Ganz liebe Grüße, die Christiane