16. Oktober 2010

Schalkragen

Ich hatte von der letzten Stockport-Strickerei noch 2 Knäuel übrig.
Zwei Knäuel sind irgendwie zuwenig für ein kleidsames Projekt, für den nächsten Stockport habe ich eine andere Farbe in Planung und deshalb habe ich mir ein ausgesprochen praktisches und modisches Accessoire gestrickt - den Cowl de Loop.




Anleitung: meine eigene, Klick für PDF-Datei
Wolle:
Rowan Cocoon, Fb. Bilberry, 80% Merino, 20% Mohair, Nadelstärke 7
gekauft bei: Spinnrad-Handarbeiten Lutz und Gruber GbR

Kommentare:

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Wow. Gute Idee, ich glaube, so werde ich meine letzten Knäuel auch verwerten -- allerdings eher langweilig rechtslinksrechtsusw., weil Muster kann ich nicht, *ggg*.

So long,
Corinna

Perle hat gesagt…

Das Muster ist aber wirklich sehr einfach. Besteht es doch eigentlich auch nur aus rechten und linken Maschen.
Manche rechte Maschen schubst man nur zwischendurch auf eine Hilfsnadel.