12. September 2010

Die Zeit der Unsterblichkeit

... ist nun definitiv vorbei.

In jungen Jahren, als ich noch dachte, das Leben dauere unendlich und ich sei unsterblich, kam es schon mal häufiger vor, dass man mich auf dem Motorrad nur mit Jeans, T-Shirt und samtweichen Ballerinas angetroffen hat.
Man hat einfach gar keinen Gedanken daran verschwendet, dass einem irgendwas in die Quere kommen könnte.
Hauptsache war, man sah "gut" aus.
Damals empfand ich es schon als mittelschwere Zumutung, einen Helm tragen zu müssen und den Nierengurt habe ich auch erst zu schätzen gelernt, als mich eine Nierenentzündung eine Woche lang ans Bett gefesselt hat. Davor... pfff...

Heutzutage fahre ich nur noch mit allen nur möglichen Protektoren an sämtlichen Gelenken, einem Schildkrötenpanzer auf dem Rücken, dicken Handschuhen, noch dickeren Schuhen und das bei jeder Temperatur. D.h., aufgrund der Ausrüstung fahre ich bei Temperaturen über 25°C nur noch unter Androhung von Maßnahmen, weil es mir dann eigentlich viel zu warm ist.

Gestern jedoch war ich so richtig froh, dass ich a) in einer Rundumknautschzone (sprich Auto) saß und b) das Fahrzeug ein Sportfahrwerk besitzt, um einen ungebremsten Ausweichhaken bei 130km/h schadlos zu überstehen, nachdem ich von der Fahrerin eines Wagens mit dem passenden Kennzeichen XX-D(evil) und der "number of the biest" nicht nur geschnitten, sondern bösartig ausgebremst wurde, weil sie mich unbedingt noch überholen musste, bevor ihr einfiel, dass sie jetzt doch die rechte Ausfahrt nutzen wollte.
Dieser Ablauf weniger Sekunden hat mich sofort mit einer Adrenalindusche versehen und mir wieder einmal demonstriert, WIE kurz das Leben sein kann, wenn der Zufall es nicht gut mit einem meint.

Deshalb: Versucht, jeden Tag zu genießen. Es könnte der letzte sein.

*******

Warum wir in Hannover waren, erzähle ich später.
Jetzt gibt es erst einmal eine leckere Heidschnuckenbratwurst vom Grill... ;-)

Kommentare:

thecoyote hat gesagt…

> Man hat einfach gar keinen Gedanken daran verschwendet, dass
> einem irgendwas in die Quere kommen könnte.

Erstaunlich. Lang bevor mir bewusst wurde, dass ich unsterblich bin, hab ich mich dermaßen oft mit der 50er auf die Mappe gelegt, dass ich gar nicht auf den Gedanken gekommen wäre, ohne Handschuhe oder feste Schuhe zu fahren (Helm ohnehin). Alles andere an Schutzkleidung wäre natürlich irgendwie übertrieben gewesen. Ich glaube, ich hab noch nie in meine Zeit gepasst. Oder einfach schneller gelernt.

/me möchte auch Heidschnuckenbratwurst. :(

thecoyote hat gesagt…

> Man hat einfach gar keinen Gedanken daran verschwendet, dass
> einem irgendwas in die Quere kommen könnte.

Erstaunlich. Lang bevor mir bewusst wurde, dass ich unsterblich bin, hab ich mich dermaßen oft mit der 50er auf die Mappe gelegt, dass ich gar nicht auf den Gedanken gekommen wäre, ohne Handschuhe oder feste Schuhe zu fahren (Helm ohnehin). Alles andere an Schutzkleidung wäre natürlich irgendwie übertrieben gewesen. Ich glaube, ich hab noch nie in meine Zeit gepasst. Oder einfach schneller gelernt.

/me möchte auch Heidschnuckenbratwurst. :(

Nictom hat gesagt…

Ja, seid dem ich Motorrad fahre füle ich mich auch auf dem Fahrrad inkl. Helm verflixt nackt. Und bergab wird gebremst, so schnell wie mit 16/17 Jahren bergab gesaust bin, schaffe ich es nun nur ansatzweise so schnell mit dem Motorrad in voller Schutzausrüstung.
Ist aber doch toll, wenn man doch glücklich aus einer solchen spontan-gefährlichen Situation gesund und munter mit dem Schrecken davon kommt.

LG
Nictom
gerade vollgefuttert mit einem leckeren Pflaumenkuchen
*yamyam*

thecoyote hat gesagt…

/me möchte auch Pflaumenkuchen :(

Nictom hat gesagt…

@coy: Mal noch sind ein paar Stücke übrig vom Pflaumenkuchen. Falls du also bis Mi in Lüd vorbei kommen magst. Bekommst du noch ein Stückchen ab!

LG
Nictom

Perle hat gesagt…

Ich hätte auch gerne ein Stück Pflaumenkuchen, schaffe es aber garantiert nicht bis Mittwoch nach LÜD, es wäre also nett, wenn Du es mir einfrierst. ;-)))
Ich esse das dann beim nächsten Besuch. :-P

Nictom hat gesagt…

Na gut, dann werde ich wohl nun erstmal ein paar Stücke von dem Pflaumenkuchen in das Gefrierfach packen.
Hält dann jedenfalls länger als nur bis Mittwoch ;-)