6. Juni 2010

Wenn das Wetter so toll wie heute ist

.... dann hält mich ja nicht viel in Haus und Garten.
Dann muss ich einfach raus und das Leben genießen.
(Theoretisch hat uns der gestrige Ausflug schon den halben Weserstrand ins Haus getragen, der beseitigt werden müsste, aber was soll´s.)

Ein weiterer Vorteil, mitten in der Provinz zu leben, ist der, dass man sich innerhalb einer Minute auf einem der touristischen Ziele der Mindener Umgebung befindet, nämlich auf dem Weserradweg.

Die Sonne war gestern ja nun zu freundlich zu uns und hat uns mit sagenhaften 28°C beglückt, was aber unserem armen Köterchen das Laufen am Fahrrad doch etwas beschwerlich gemacht hat.
Um ihm das Laufen ein wenig zu erleichtern, wurde er alle 1000m in irgendein Gewässer geschubst, damit er sich ein wenig abkühlen und den Durst stillen konnte.
Derzeit sind die Angler an den Kieslöchern zum Glück auch etwas zugänglicher, so dass man den Hund ohne ihr Gemurre zu Wasser lassen kann.
Für die 6 km bis nach Minden haben wir deshalb eine gute Stunde gebraucht, von der ich aber auch nicht eine missen möchte, denn es gibt immer viel zu sehen, zu riechen und bequatschen.



Belohnt wurde die "anstrengende" Anfahrt mit einem köstlichen Mövenpick-Eis an der Schiffmühle, die ihren Anlegeplatz an der Weserpromenade hat, wo es außerdem auch noch einen Boule-Platz und jede Menge Liegeflächen für die Sonnenhungrigen gibt.


Zurück ging es dann wie gewohnt auf dem Radweg. Natürlich nicht ohne den Hund wieder mindestens 3x ins Wasser zu lassen und eine kleine Rast in einem gemütlichen Eckchen am Baggerloch einzulegen.
Hach... Ein schöner Tag.

Kommentare:

Nictom hat gesagt…

Klingt ja richtig sportiv euer Wochenende!
Außer am Fr ne Runde mit den Inlinern um die Versetalsperre war ich ehrlich gesagt ziemlich faul!
Meine Eltern hingegen sind von Fr bis So mit den Rädern an der Erft entlag gefahren und waren begeistert.
Ich werde am Fr mich auch einem Betriebsausflug von Daun nach Bernkastel-Kues auf dem Fahrrad abstrampeln und hoffe mal auf trockenes Wetter und wenig Berge ;-)

LG
Nictom

Perle hat gesagt…

Oh, da drücke ich Dir auch die Daumen. Vor allem des Wetters wegen. Für die Steigungen an den Bergen gibt es zum Glück ja den ersten Gang. ;-)

Anonym hat gesagt…

Klingt super entspannend. Naja bei ums ist momentan eher stressig. Etliche Baustellen die vor dem Nachwuchs noch erledigt werden wollen. Eine genervte Frau die bei der Hitze über Termin ist und viel zu viele Ideen in meinem Kopf was ich nicht noch alles machen kann/muß.
Entspannt euch ;-)
Viele Grüße
Florian

Perle hat gesagt…

@Flo:
Schick Deine Frau doch einfach in den Garten, nachdem Du ihr dort an einem schattigen Plätzchen einen Liegestuhl positioniert hast, reiche ihr eine alkoholfreie Erdbeermargaritha und Du wirst sehen, dass sich die Nerven ganz schnell beruhigen.
Ich kann mich aber selber noch gut daran erinnern, wie ich als gestrandeter Wal am Friller Baggerloch sehnsüchtig Nicos Schlupftag erwartet habe.
Frau S. aus P. hat also mein vollstes Mitgefühl.