9. April 2010

Die Zeit vergeht wie im Fluge....

... wenn man sich amüsiert.

Kaum hat der Urlaub am Dienstag angefangen, ist er heute auch schon wieder vorbei.

Schön war´s .

Das Wetter war immerhin so gut, dass das Familienleben weitestgehend draußen stattfinden konnte.



Und weil das Wetter gar so schön war, dass wir die Hoffnung auf reichhaltige Ernte in diesem Jahr nicht aufgeben möchten, haben wir fleissig im Garten und auf dem Balkon für Kräuter und Früchte gesorgt.







Der Wein ist vom Baumschullehrer unseres Vertrauens.
Wehe Dir, wenn der in diesem Jahr keine Früchte trägt, nachdem Du an unserer Hausfront schon so einen Radikalschnitt vorgenommen hast.
Wir erinnern uns: Man muss das Wurzel-Sprossen-Verhältnis ins positive Ungleichgewicht bringen.

Außerdem empfohlen hat man uns beim Kauf der Weinstöcke das Buch "Wein im Garten", welches wir uns zum Herbst wohl zulegen werden, um den Wein dann selber richtig schneiden zu lernen.

Gestern lud der frühe Morgen zu einem Spaziergang im Berg ein. Vor allem wollten wir schauen, wie weit es wohl mit dem Waldmeister und dem Bärlauch steht.
Bis zum Bärlauch an der Wittekindsburg sind wir aber gar nicht erst gekommen, weil der Waldmeister gar zu lecker roch.

Die nächste Maibowle kann also nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Fleißig waren auch die Forstarbeiter in diesem Jahr.
Hatten wir uns vor kurzem noch über den ungewohnt freien Blick auf den Kaiser gewundert, wunderten wir uns bei unserer Wanderung deutlich mehr über diesen radikalen Kahlschlag.



Auf den Ausblick, wenn der Wald erst einmal wieder belaubt ist, bin ich so richtig gespannt.

Am Mittwoch kam dann auch endlich mein heißersehntes Päckchen aus England mit der Wolle für Stockport.
(Direkt aus England deshalb, weil das Pfund in diesem Jahr sensationell günstig steht und die Wolle trotz Versandkosten nur die Hälfte des hiesigen Preises kostet. Außerdem hat der örtliche Wollladen Rowan nicht im Programm. Ich hätte die Wolle also ohnehin online kaufen müssen.)

Hätte ich den Link zu Granny Smith schon früher gefunden, hätte ich mein Strickstück mit Sicherheit auch ein paar Zentimeter länger gestrickt.
So aber ist soeben mein Rückenteil fertig geworden und diese Zopferei ribbele ich nicht wieder auf. Da stricke ich das gute Teil lieber noch einmal in einer anderen Farbe.
Unglaublich übrigens, wie umständlich die Übersetzer die Anleitung frei nach dem Motto "Warum einfach, wenn es auch schwierig geht" geschrieben haben. Zum ersten Mal ging bei mir nichts ohne Reihenzähler, kopierter Anleitung zum Korrigieren und Notizzettel.
Aber es lohnt sich, wie man sieht:



Meinen Baktus habe ich der Form halber auch schon zuende gestrickt. Hier fehlen nur noch die Rosenranken.

Unseren Bulli hat der weltbeste Inox ebenfalls bereits komplett zusammengestrickt.
Damit geht es morgen auf erste große Fahrt gen Hannover, wo irgendein ominöses Treffen mit anderen Bullifahrern stattfinden soll. Nichts genaues wissen Perlen nicht.
Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mich nicht immer gerne überraschen lassen würde.

Zum krönenden Abschluss der Ferien waren wir heute schließlich in "Drachenzähmen leicht gemacht".Ein herrlicher Film!
Was haben wir wieder gelacht. Und geweint. Und mitgelitten. War. Das. Schön!
Dieser Film hat auf jeden Fall das Prädikat "empfehlenswert" und "Muss ich noch einmal sehen"!
Aber macht Euch selbst ein Bild:




Eine gewisse Ähnlichkeit zu Stitch aus "Lilo und Stitch" kommt übrigens nicht von ungefähr. Die Filmemacher waren dieselben ... ;-)
Aber ich fand Stitch ja auch schon herzallerliebst. Ohana.

Kommentare:

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Wow, ihr habt tolle Gartenmöbel und du hast schicke Schuhe an. :-)
Ich wünsche einen schönen Frühlingsanfang.
LG, Svenja

Perle hat gesagt…

Schicke Schuhe?! o_O

Svenja, ich glaube, bei Dir wirkt die Narkose nach...
Das sind 2,99-Espandrillos, die einen völlig trampeligen Gang machen.
Lediglich der Farbe konnte ich nicht wiederstehen. ;-)

Nictom hat gesagt…

Na da habt ihr ja jede Menge geschafft im Urlaub!
Wünsche euch viel Erfolg bei der Ernte und beim Hobbywinzern :-)
Vielleicht keltert ihr ja auch einen Secco?

LG
Nictom

Perle hat gesagt…

Secco...

Muss ich unbedingt ermitteln, wie das funktioniert.
Guuuute Idee, Frau Nictom!

Anonym hat gesagt…

Aha unter die Weinanbauer, sehr gut! Kann ich nur empfehlen diese Wäschewanne Weintrauben letztes Jahr war einfach irre! Ihr könnt mir dann auch mal erzählen wie man Wein richtig schneidet etc. Hab noch ne Flasche weißen Traubensaft die ich vor lauter Stolz noch nicht geöffnet hab, gibt's dann am ersten Mai* als Gegenwert eurer Informationen ;-)
VG
Florian
*nee wat freu ich mich drauf!

Perle hat gesagt…

Florian:
Wir freuen uns auch wie doll und bekloppst. ;-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

lach.... das kann man ja kaum erkennen, aber ich find die Farbe total sexy. :-)