14. März 2010

Laaaaaangweilig

Eigentlich wollten wir heute Schummel-Schumies Revival gebührend mit jeder Menge Fressalien feiern. Zu feiern gab es aber leider allzu wenig.
Das war mit Abstand das langweiligste Formel 1 - Rennen, das ich jemals gesehen habe.

Schumacher startet von Platz 6 und landet...

...mit Platz 6. Wow! That´s it.

Und alles nur, weil mit den Reifen keine Überholmanöver möglich waren, Schumi sich erst auf den Mercedes ( und der Wagen auf ihn) einstellen muss und überhaupt, weil die Rennen immer sicherer gemacht werden. *hmpf*
Wo sind nur die sensationellen Wagenrennen a la Ben Hur geblieben?
Das Volk braucht Brot und Spiele!



Nur gut, dass wir genug Kuchen vorrätig hatten. ("Das Volk hat kein Brot? Dann soll es doch Kuchen essen.")

Für all diejenigen, die heute nicht dabei sein konnten, gibt es nachstehend die Rezepte des Tages.

Es gab Schmandkuchen:

3 1/2 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Fanta
1 Tasse Öl
4 Eier
1 Teel. Backpulver

Alle Zutaten verrühren, auf einem Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene für 20 Min. bei 175°C backen.

3 kleine Dosen Mandarinen abtropfen lassen.
2 Päckchen Tortenguß klar mit dem Saft wie vorgeschrieben zubereiten,
die Mandarinen auf dem heißen Kuchen verteilen und den Tortenguß darüber gießen.
Abkühlen lassen.

2 Becher Sahne und
2 Päckchen Vanillinzucker steifschlagen,
4 Becher Schmand (für den Erhalt der Winterlinie ;-) )
unter die Sahne ziehen und auf dem Kuchen verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen.

Außerdem gab es Hefeschnecken - wahlweise mit gehackten Haselnüssen oder Pestofüllung.

Kommentare:

Bea hat gesagt…

Also ICH hätte ja von vornherein das Rennen sausen lassen und mich gleich um den Kuchen gekümmert.

dicke, alte Frau hat gesagt…

Liebe Petra, wie gehst Du nur mit Deinen Lesern um!
Den Clou meines Kommentars hast Du schon selbst geschrieben (kein Brot - dann Kuchen), Du ei.
Aber danke für das tolle Rezept, verträgt sich ja bestens mit meinen WW-Plänen. ;-)))
Liebe Grüße, die Christiane

Perle hat gesagt…

@Bea:
Ich HABE mich um den Kuchen gekümmert. Und wie... ;-)

@dicke alte Frau:
Meinst Du mich?
Ich heiße aber doch Corinna.
Trotzdem gutes Gelingen beim Nachbacken.
:-D

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Formel 1 habe ich nur in meiner ersten Schwangerschaft geschaut -- das war so schön beruhigend, wie die Autos da immer gleichmäßig im Kreis rumgefahren sind (wow. Und dafür bekommt man Geld. Viel davon.). Ein Rennen gab es in dieser Saison (Monaco), da hat es so geregnet, dass die nur durchschnittlich 120 fahren konnten und da wäre ich dann gerne mitgefahren, denn das hätte mein alter Opel C-Kadett, Baujahr 1975 auch noch locker geschafft...

Wäre ich gestern bei Euch gewesen, hätte ich mich wahrscheinlich auch eher um den Kuchen als um Schumi gekümmert.

So long,
Corinna

Nictom hat gesagt…

Ich habe mir das Rennen nur mit dem Radio angehört. Wir waren ja vor fünf Wochen in Bahrain auf der Rennstrecke, hihi. Brauche ich mir also nicht noch mal anzusehen. In der Zwischenzeit wurde ein Zebrakuchen und zwei Schwarzbrottorten gebacken/fertig gemacht. Aber den Fantakuchen könnte ich auch demnächst noch mal backen. Der ist so lecker frisch... Hachja, der Frühling... *träum*

Perle hat gesagt…

@Nictom:
Schwarzbrottorten??? o_O
Zebrakuchen??? o_O
Was`n das?

@Frau Malzahn:
Das haben wir dann schlussendlich auch getan und werden es wahrscheinlich auch den gesamten Rest der Rennsaison lang tun.

Backnictom hat gesagt…

Schwarzbrottorte:
1-1,5 Päckchen Schwarzbrot
(Eine Lage Schwarzbrot auf den Boden eines Tortenrings legen)

Schinkenfüllung:
250g gekochten Schinken (in Würfelchen schneiden)
1 Zwiebel
125-150g Butter
1 TL Senf
Pfeffer und Salz

eine zweite Lage in den Tortenring legen (auf die Schinkenfüllung)

Frischkäse zum Schluss und um die Seite der Torte:
400g Frischkäse
1-2 EL Sahne oder saure Sahne
Pfeffer
(wer mag kann auch Frühlingszwiebel unter den Frischkäse rühren)

Zur Verzierung:
2 Eier
kleine Tomaten
Petersilie/Schnittlauch

Zebrakuchen:
Einfach ein Marmorkuchen, der allerdings in einer Springform gebacken wird und durch (2 Löffel dunklen Teig in die Mitte der Springform, 2 Löffel (EL) weißen Teig in die Mitte von dem dinklen Teig und so verläuft sich das dann bis nach draußen an den Rand) geschicktes bearbeiten des Teiges entsteht beim Schneiden ein Streifenmuster wie beim Zebra.

LG
Backnic

Perle hat gesagt…

@Backnictom:
Mmmhh... Das hört sich aber auch nach leckeren Kalorien an. *jamjam*