13. Dezember 2009

Mit anderen Augen gesehen

Anscheinend hat sich schnell herumgesprochen, dass Jörns Rumtopf lecker ist, denn auch gestern hatten wir hungrige Gäste, denen wir mit eingelegten Früchten und Waffeln ein Grinsen ins Gesicht zaubern konnten.


(Kein Gast, grinst aber auch, mein Großer.)

Und weil das Wetter uns gestern doch endlich mal hold war, haben wir es anschließend doch tatsächlich noch auf den Weihnachtsmarkt in Minden geschafft.



Ist doch immer wieder schön, das eigene Städtchen zwischendurch mit den Augen der anderen zu sehen. So fand ich unseren Weihnachtsmarkt seit langem mal wieder so richtig niedlich und heimelig. Vor allem aber lecker. Der erste Hot Dog des Jahres war jedenfalls der Knaller. *jamjam* Da wir aber alle die Hände mit schmierigen Köstlichkeiten voll hatten, gibt es von diesem Genuss kein Foto. ;-P

Dafür aber von Mindens größtem Adventskalender am Kaufhaus Hagemeyer.



Jeden Tag um 16 Uhr öffnet sich hier ein Fenster und ein Trompeter spielt ein nettes Weihnachtsstück. Das hat Tradition und ist immer wieder schön. Leider waren wir für dieses Ereignis aber ein bißchen spät dran. Macht nichts.

Dafür durften wir der wiederholten Abschaltung der Weihnachtsbeleuchtung beiwohnen, mit der die Mindener Werbegemeinschaft auf mangelnde Sponsorenbereitschaft für die traditionelle Beleuchtung aufmerksam machen möchte. Ähm ja.



Mit einem Glas köstlichen Heidelbeerglühwein und Met mit Chili konnten wir uns über diese kleine Enttäuschung aber hinwegtrösten. *Prost*


Historische Darstellung Mindens (auch) für Sehbehinderte

Fest steht, dass wir im nächsten Jahr den Weihnachtsmarkt in Hamburg heimsuchen werden. Und dann vielleicht auch das Dungeon. Ich freu mich schon...

Kommentare:

Bea hat gesagt…

So einen großen Adventskalender hatten wir in Westerland auch ... also die Westerländer haben ihn immer noch. Aber ohne Trompeter. Und das mit der Abschaltung der Weihnachtsbeleuchtung ist doch eigentlich eine gute Idee, oder nicht?

Nictom hat gesagt…

Oh, da war mein LieblingsHHer in Porta :-D
Sehr schön!

Tobi und ich waren ziemlich faul am Wochenende. Dafür ging es dann am Sonntagabend noch mal rund. Bei Pink in den Westfalenhallen zu Dortmund. Genial. Wahnsinn, was diese Frau so an Energie hat und auf die Beine stellt, im wahrsten Sinne des Wortes. *schwärm immer noch*
Da gab es kein "Licht aus", hihi.

Nächstes Kult-Highlight wird dann König der Löwen in HH :-D im Januar. *freu*

Perle hat gesagt…

@Bea: Theoretisch eine gute Idee. Praktisch ist der Vorsitzende der Werbegemeinschaft meines Erachtens aber selber ein wenig schuld an der Misere.

@Nictom: Genau der war da. Mit Begl. Ist immer wieder lustig mit denen. Bestell mal liebe Grüße, wenn Ihr Euch im Januar seht.
Pink live könnte ich mir auch noch mal vorstellen. Hört sich wirklich begeistert an.

Matten hat gesagt…

Jaaa der Rumtopf, die Waffeln und das Eis, gaanzzz lecker und übehaupt war es richtig schön euch wieder zu sehen. Der Weihnachtsmarkt in Minden braucht sich auch nicht zu verstecken, leider rannte die Zeit ja wieder