15. Dezember 2009

Gerade noch rechtzeitig

... vor Einbruch der Kälte haben wir es geschafft, für meine Jungs winterfeste Schuhe zu kaufen. Das sind jetzt nicht Schuhe meiner ersten Wahl, aber ich muss sie ja schließlich auch nicht tragen.

Auf jeden Fall muss ich an dieser Stelle mal gerade ein (für mich völlig untypisches) Loblied auf meine Jungs bringen. Einkaufen mit den zweien ist ja immer sowas von entspannt. Da staunt sogar der Fachverkäufer.

Früher, als in Elefantenschuhen auch noch der Elefant drin war, sind wir immer zum Schuhhaus Niemann nach Cammer gefahren, weil dort auch schon zu meiner Kinderzeit ordentliche Schuhe (z.B. von Elefanten) zu vernünftigen Preisen verkauft wurden. Mit Beratung und Anpassung und im Falle von "mein Lieblingsschuh ist kaputt- tu was" auch einem hauseigenem Schuster.
Leider ist das Angebot in Cammer ein wenig - sagen wir mal - konservativ, weswegen die Jungs in den letzten beiden Jahren dort eigentlich nicht mehr fündig geworden sind.

Da die Jungs nun aber schon seit geraumer Zeit fast ausschließlich Vans tragen, hat sich die Auswahl der Schuhgeschäfte auf genau eines reduziert. Und dieses Geschäft ist noch nicht einmal ein Schuladen, sondern so eine "Label"-Boutique für Jungs, die da "Zwei bis Vier" heißt. In anderen Läden habe die Wunschobjekte meiner Jungs noch nicht gefunden.

Zurück zum Loblied.

Nachdem klar war, dass die Art von Schuhen, die ihre Mutter erfreuen, für meine Jungs nicht in Frage kommen, sind wir also flott in die Stadt gerauscht, haben direkt den Laden angesteuert, unsere Wünsche geäußert und standen keine halbe Stunde später mit trockenen, warmen, wasserdichten und halbwegs atmungsaktiven Schuhen wieder draußen.
Toll!
Ohne Jammern, zetern oder sonstigen Problemen.
Es sind diesmal zwar keine Vans, sondern Nikes, aber ebenso auffällig und gemütlich.

Image and video hosting by TinyPic

Ganz besonders beeindruckt war der Verkäufer übrigens, als ich auf meine Frage, ob es sonst noch was sein soll, wo wir doch schon gerade mal da seien, ein freundliches "Nein danke. Bald ist doch Weihnachten!" erntete.
Wir dürfen trotzdem wieder kommen.
Auch wenn meine Jungs wohl nie in einen Kaufrausch geraten.

Kommentare:

Bea hat gesagt…

Freu´ Dich, dass Du keine Mädchen hast. (Du hast doch keine Mädchen?)

Perle hat gesagt…

Nein, ich habe "nur" zwei Jungs. Wobei der Kleinere momentan längere Haare hat als ich und von daher gerne mal verwechselt wird. Aber hey... is cool, man! ;-)

Bea hat gesagt…

Glaub mir, was das Klamottenkaufen angeht, bleibt Dir da viel erspart! Ich finde Jungs mit langen Haaren auch cool. In echt. :-)

Nictom hat gesagt…

Ich bin auch immer wieder überrascht, wie vernünftig einige Jugendliche sein können, während von anderer Seite immer nur Chaos kommt. Bestes Beispiel meine Cousine und mein Cousin. Beide mit den gleichen Eltern aufgewachsen und Franzi ist mit ihren 14 Jahren vernünftiger als ihr 18jähriger großer Bruder.
Also, freu dich, Perle, dass deine Jungs den Verkäufer so positiv verblüfft haben!

vorweihnachtliche Grüße
Nictom