1. November 2009

Gebrannte Mandeln

Lust auf gebrannte Mandeln und bis zum nächsten Weihnachtsmarkt dauert es noch ein kleines Weilchen?

Dann kann mit diesem Rezept geholfen werden. Auch gegen fiese Novemberdepressionen.

Man nehme eine möglichst billige Pfanne (oder einen Wok) aus dünnem Blech, die man nicht mehr allzu lieb hat (für den Fall, dass man es mit dem Zucker komplett versaut und man die Pfanne nicht mehr reinigen kann ;-)) und gute 20 Minuten Zeit zum ständigen Rühren.

In die Pfanne kommen

1/8 l Wasser
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1/2 Teel. Zimt

Diese Mischung bringt man zum Kochen und lässt die Masse auf mittelstarker Hitze fröhlich weiter blubbern.

Dann gibt man 200 g ganze Mandeln dazu und rührt und rührt und rührt ...


...bis die Masse erst schaumig,











dann krümelig















und letztendlich die Mandeln glasig überzogen wirken.















Nachdem die Mandeln halbwegs abgekühlt sind, ist die Zuckerglasur auch schön knackig.

Guten Appetit und DANKE an Sandra für das Rezept.

Kommentare:

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Ich ess ja momentan nichts Süßes und gebrannte Mandeln hab ich schon als Kind nicht gemocht.
A B E R : Auf Foto 1 sehe ich das leckerste Chili con Carne, das ich mir nur vorstellen kann. Bist du wirklich sicher, dass das gebrannte Mandeln werden sollten und dir nicht nur das Chili Rezept misslungen ist...?

Perle hat gesagt…

Hmmmmm... Chili....
Mal den Coyoten fragen, wann er uns das nächste Mal besucht. *Notizzettel zück*

Anonym hat gesagt…

Da bekomm ich gleich Hunger auf Mandeln, muß ich Sandra mal sagen... ;-)

Anonym hat gesagt…

Hat geklappt, sie hat nen riesen Haufen Mandeln gemacht *freu*!
Viele Grüße aus Paderborn

Perle hat gesagt…

Guten Hunger wünsche ich nach Paderborn.