21. August 2009

Filzwerke

In diesem Sommer habe ich das Filzen für mich entdeckt, darum möchte ich Euch hier ein paar kleine "Kunstwerke" zeigen.



Das links war mein Erstlingswerk.
Eine nadelgefilzte Blüte mit Blättern, die jetzt die Öffnungsstange für unsere Bodenklappe festhält.
(Ich kann mich halt nicht trennen ;-) )



Rechts habe ich meine ersten Nassfilzversuche unternommen und heraus kam ein prima "Tropfstopp" für den Rotweindekanter.




Und als ich dann bei wrap london eine wundervolle Strickjacke aus Alpakawolle bestellt hatte, die aber leider keine Schließe hat, musste ich mir noch kurz eine kleine romantische Blüte am langen Stiel filzen, die nun schon seit Monaten die Jacke bei Bedarf geschlossen hält. *freu*

1 Kommentar:

Coyote hat gesagt…

"Rotweindekanter". Und ich war schon stolz auf mich, weil ich gestern abend "Thermogläser" gekauft habe bei der Metro. Kram, den ich vermutlich nie brauchen werde (im Gegensatz zu Dir und Deinen Rotweindekanter) und von dem ich nichmal wusste, dass es sowas überhaupt gibt. :) Jedenfalls für mich ein weiteres Exempel für "exotische Glaswaren".


(Nein, zu Deinen schicken Filzblumen schreibe ich nichts. Als Fellträger stehe ich mit Filz etwas auf dem Kriegsfuß.)