14. Mai 2007

Kurventraining

... für Frauen.

Das war das Motto, das Silie und mich schon vor Monaten dazu begeisterte, einen Kurs auf dem Heidbergring in Geesthacht bei Hamburg zu buchen, der von Sister Act angeboten wird.

Da der Kurs gestern morgen um 7.30 Uhr (also mitten in der Nacht) starten sollte, haben Silie und ich uns schon am Samstagabend bei einem besonders netten Hamburger einquartiert
( Danke auch noch einmal an dieser Stelle!!! ), damit es ausgeruht ans Training gehen konnte.

Nach einer kurzen Gruppeneinteilung (5 Gruppen in den Kategorien "Anfänger" bis "Knieschleifer") ging es Punkt halb 9 in die Vollen, bzw. in die Kurven.
Jede Gruppe hatte 12 Minuten pro Stunde auf der Bahn zur Verfügung.
In 12 Minuten schaffte man im zweiten Gang so ca. 6 - 8 Runden, deren Tempo kontinuierlich gesteigert wurden. Wir erinnern uns: "Scheiße gucken, scheiße fahren..." *fett grins*
Im Anschluss an jede Sequenz wurde dann besprochen, wo und wie wir gefahren sind, wo wir im Idealfall gefahren wären und wie wir die nächsten Runden angehen würden.

Nachdem ich mich anfangs fragte, warum ich die Kurven denn so entsetzlich schwer fände *heuldoch* , wurde ich (allerdings erst gegen Mittag) aufgeklärt, dass wir entgegen der normalen Fahrtrichtung gestartet sind, was dazu führte, dass einige Kurven doch eher "Hundskurven" wurden. Soll heißen: Die Dinger zogen sich am Ende zu.
Nun ja. Gegen Mittag hatte jede aus meiner Gruppe dann ihre persönliche Ideallinie gefunden (oder zumindest deutliche Annäherungen an die tatsächliche Ideallinie ;) ). Denn mit dem richtigen Blick klappt es fast wie von selbst.

So isses richtig...

Nach einem ausgiebigen Mittagsmahl durften wir dann in die vom Ring "vorgegebene" Richtung starten (also rechts rum) und schlagartig ging es (zumindest bei mir) wie geschmiert. Perle ist also "Rechtsfahrer"... :-P

Runde um Runde erfuhren wir auch am Nachmittag weitere Fortschritte, übten uns an Haarnadelkurven, Blickführung, Kopfhaltung, Sitzposition und allem, was zu Kurven dazu gehört, bevor um 18.00 Uhr der Frauenspuk endete.

Fazit: Perle hat wieder viel dazu gelernt und auch dieses Training wird nicht das letzte gewesen sein.... ;)

Keine Kommentare: